Home / Aquarienfische

Aquarienfische, kostenlose Tipps, Tricks und Fischkunde

Aquariumfische wirken beruhigend auf Menschen

Wer sich etwas Gutes tun möchte, der richtet sich ein Aquarium ein. Ein Aquarium sorgt für Ruhe und Ausgeglichenheit. Damit man es auskosten kann, muss dasjenige Aquarium erst einmal eingerichtet werden.

Mehr lesen »

Aquarienfische

Für Aquarienbesitzer ist die Auswahl der Aquarien Fische nicht immer ganz einfach. Je nachdem für welchen Aquarientyp sie sich entscheiden, ergibt sich eine Vielzahl von Möglichkeiten für den Fischbesatz. Bildquellen: Aquarium fish: Otrada

Mehr lesen »

Made in Germany – Das Woha Aquarium

Aquarium

Das Unternehmen WOHA KG fertigt bereits seit 1994 hochqualitative Einrichtungen für den Zoofachhandel, sowie Aquarien und Terrarien. Bildquellen: Aquarium: Dessie_bg/Depositphotos.com

Mehr lesen »

Aquarienfische, sanfte Begleiter

Wer sich etwas Gutes tun möchte, der richtet sich ein Aquarium ein. Ein Aquarium sorgt für Ruhe und Ausgeglichenheit. Damit man es genießen kann, muss das Aquarium erst einmal eingerichtet werden. Hierzu werden neben einem Aquarium aus Glas, noch eine ...

Mehr lesen »

Garnelen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit

Garnelen

Garnelen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit – als Tier im Aquarium wohl gemerkt! Die Haltung von Garnelen in einem Aquarium ist relativ simpel. Ein großer Vorteil der Garnelen ist, dass sie Algen zum fressen gern haben. Bildquellen: Garnelen: prill/Depositphotos.com

Mehr lesen »

In unserer Kategorie Aquarienfische finden Aquarianer wissenswertes über viele verschiedene Fischarten. Damit verbunden sind natürlich nicht nur ein kleines Bild und ein bisschen Text über die Herkunft der Fische. Vielmehr geht es um die einzelnen Bedingungen für eine artgerechte Haltung, die charakteristischen Eigenschaften sowie das benötigte Futter und vieles mehr.

Wir haben die passenden Antworten auf Fragen wie: Welcher Fisch ist für Einsteiger geeignet oder was mache ich wenn sich meine Fische vermehren? Oft gibt es auch Probleme bei der Vergesellschaftung von Fischen und auftretende Krankheiten. Hier schaffen wir mit wichtigen Tipps, Tricks und mögliche Behandlungsmaßnahmen Abhilfe. Um Spaß an seinen Fischen zu haben müssen sie sich in erster Linie wohlfühlen.

Eine Wohlfühlgarantie gibt es jedoch erst dann wenn extenzielle Dinge wie die Wasserqualität, die Wassertemperatur oder auch die Beleuchtung stimmen. Gerade Anfänger sollten beim Kauf der Fische auf die leicht zu pflegenden Arten zurückgreifen und die Größe des vorhandenen Aquariums beachten.

Zu den typischen „Anfängerfischen“ gehören zum Beispiel Welse und Lebendgebärende Zahnkarpfen. Welche Beckengröße für Anfänger empfehlenswert ist und wann man die Fische am besten einsetzt erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

Kuriose Namen für außergewöhnliche Fischarten

Wer sich mal die außergewöhnlicheren Arten etwas näher anschaut merkt schnell, dass diese nicht nur seltener vorkommen und höhere Anforderungen haben sondern dass sie auch teilweise ziemlich kuriose Namen tragen. Da wären zum einen die Schokoladenguramis und der Knochenzüngler, oder auch der Maulbrüter der auch Beulenkopf genannt wird.

Diese Fische findet ihr mit einer genauen Beschreibung und Pflegeanleitung in unserer Kategorie Aquarienfische. Der Bratpfannenwels, der Zwergdrachenflosser, der Chinesischer Sauger, der Dreifleck-Erdfresser, der knurrende Zwerggurami, die Nacktlaube, der Oskar oder auch der Hexenwels und viele mehr, stehen als Symbol für außergewöhnliche und teilweise auch gewöhnliche Fische mit kuriosen Namen.