Home / Aquarienpumpe & Aquarienfilter

Alles was Sie über Aquarienpumpen & Aquarienfilter wissen müssen.

Der Aussenfilter für grosse Aquarien

Wer schon etwas länger dem Hobby der Aquaristik nach geht, der wird wissen, dass es verschiedene Arten von Filtertechniken gibt. Für große Aquarien nutzt man beispielsweise den so genannten Außenfilter.

Mehr lesen »

Der Innenfilter für kleine Aquarien

Es existieren unterschiedliche Sorteen von Filtern. Für welchen man sich hier entscheidet hängt meistens von der Dimension des Aquarium ab, das man sich kauft. Für kompakte Aquarien bspw. wird ein so genannter Innenfilter eingesetzt.

Mehr lesen »

Wie funktioniert die Filtertechnik ?

Wer sich ein Aquarium zulegt, der muss sich auch um die richtige Filtertechnik kümmern. Schließlich leben im Aquarium Fische und deren Ausscheidungen führen dazu, dass das Wasser immer trüber wird. Wenn man sich darum nicht kümmert, dann kann es sogar ...

Mehr lesen »

Der Innenfilter und seine verwendung

Wenn man sich ein Aquarium kauft, dann kann man sich entscheiden, ob man einen Innenfilter oder eher einen Außenfilter haben möchte. Beide Arten haben gewissen Vorteile und es ist manchmal eine gar nicht so einfache Entscheidung. Anfängern sei allerdings geraten ...

Mehr lesen »

Aquarienfilter gehören in jedes Aquarium

Es handelt sich hierbei um Wasserfilter, die für das Wasser im Becken verantwortlich sind. Sie filtern und reinigen das Becken und regen zudem die biologischen Prozesse im Aquarium an. Schadstoffe werden so abgebaut und das gefährliche Ammoniak wird so in ...

Mehr lesen »

Ein Aquarienfilter gehört zu den wichtigsten technischen Ausrüstungsgegenständen in der Aquaristik. Ohne einen Filter kommt kaum ein Aquarium aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Süßwasseraquarium oder ein Meerwasseraquarium handelt. Zu den Hauptaufgaben eines Filters gehört die Reinigung des Aquarienwassers.

Der Filter und die dazugehörige Pumpe ziehen Schwebeteilchen, Fischkot, Futterreste und abgestorbene Pflanzenreste aus dem Wasser heraus und wandelt die Schadstoffe in sauberes Wasser um. Das gereinigte Wasser wird dann wiederrum in das Aquarium zurückgeführt. In der Natur wird dieser Vorgang durch Mikroorganismen erledigt. Neben der Filterung von Schadstoffen, sorgt der Aquarienfilter für Bewegung im Wasser.

Durch eine stetige Wasserbewegung und Wasserzirkulation wird Sauerstoff und CO2 transportiert und imitiert dadurch eine natürliche Wasserströmung. In unserer Kategorie Aquarienfilter und Aquarienpumpen stellen wir euch verschiedene Filtermöglichkeiten vor und gehen auf verschiedene Details ein. Gerade Anfänger stehen vor der Frage: Außenfilter oder Innenfilter? Doch wo genau liegt der Unterschied? Beide Filterarten haben ihre Vorteile und ihre Nachteile.

In erster Linie liegt der Nachteil bei einem Innenfilter daran, dass er innerhalb des Aquariums montiert werden muss. Das trübt natürlich ein wenig die Optik und nimmt den Tieren einen Teil ihres Platzes weg. Dieses Manko hat der Außenfilter natürlich nicht. Er wird meist im Aquarium Schrank verstaut und ist dadurch nicht direkt sichtbar. Nur der Schlauch befindet sich im Aquarium selber. Viele weitere Tipps und Tricks erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

Filtermöglichkeiten

Neben dem bekanntem Außenfilter und Innenfilter, gibt es jedoch noch einige weitere Möglichkeiten das Aquarium Wasser in sein biologisches Gleichgewicht zu bringen. Der Hamburgermattenfilter gehört zu den eher außergewöhnlichen Filtermethoden der nur selten bzw. fast ausschließlich von erfahrenen Aquarianern genutzt wird. Bodenfilter, UV-Filter, Eiweißabschäumer und Schwammfilter mit Luftheber werden dagegen des Öfteren eingesetzt. Auch bei den einzelnen Filtermaterialien gibt es gravierende Unterschiede.

Hierbei wird zwischen biologischen Filtermaterialien und chemischen Filtermaterialien unterschieden. In der Kategorie Aquarienfilter und Aquarienpumpen könnt ihr die Einzelheiten und die Details nachlesen und euch informieren, welche Filtermöglichkeit für euer Aquarium in Frage kommt.