Home / Aquarienpumpe & Aquarienfilter / Aquarium und das technische Zubehör

Aquarium und das technische Zubehör

Neben Fischen und Pflanzen ist es natürlich wichtig das richtige Zubehör für das Aquarium, zu wählen.

Die Heizung im Aquarium

Kommen wir zunächst zu der Heizung. Es wird etwa 0,5 Watt pro Nettoliter für ein geschlossenes Aquarium gerechnet, welches in einem Raum steht, der in etwa 20 Grad warm ist. Zu den üblichen Standards zählen die Regelheizer, welche es in unterschiedlichen Wattrichtungen gibt.

Praktisch hierbei ist, dass die Heizung sich nach Erreichen der gewünschten Temperatur von alleine abschaltet und wieder angeht, wenn die Temperatur sinkt. In einem größeren Aquarium ist es sicherlich sinnvoll die Heizleistung auf 2 Heizregler zu verteilen, dies schützt auch vor einem eventuellen Ausfall der Heizung.

Grade bei empfindlichen Fischen ist dies sehr wichtig, dass die Temperatur konstant ist.

Ist das Aquarium mit Kies ausgestattet, kann man sich auch für eine Bodenheizung entscheiden, für die Pflanzen soll dieser eine echte Vorteil sein. Aber vorsichtig für Sandboden ist diese Art von Heizungen nicht gut, da es schnell zu einem Hitzestau kommen kann.

Wichtig ist auch die richtige Auswahl von Filtern

Zunächst sollte entschieden werden ob es ein Innen – oder Außenfilter sein soll.

Der Innenfilter hat den Vorteil, dass wenn er mal kaputt geht, kein Wasser außerhalb des Aquariums auslaufen kann. Jedoch verstopfen sie schneller, da sie weniger Filtersubtrat enthalten.
Bei einem Außenfilter sollte man darauf achten, dass es Absperrventile gibt, sind diese nicht beim Kauf dabei, sollten sie extra erworben werden. Im Außenfilter können die unterschiedlichsten Filtermedien benutzt werden.

Sie können variabel beispielsweise mit Tonröhrchen, Sinterglas oder Schaumstoff bestückt werden. Filterwatte sollte hier jedoch immer zum Einsatz kommen.

Sand oder Kies als Boden

Als Boden sollte überlegt werden ob Sand oder Kies gewünscht ist. Wichtig ist das die Pflanzen sich verankern können und genügend Chance zum Wachsen und Nährboden bekommen.
Desto größer das Aquarium ist desto pflegeleichter ist es auch.

Der Unterschrank sollte stabil genug sein und es ist sehr wichtig dass dies im Vorfeld abgeklärt ist, bevor das Aquarium mit Wasser gefüllt ist. Die Tragkraft sollte in jedem Fall gewährleistet sein, hier ist es sicherlich besser etwas mehr Geld auszugeben und in einen richtigen Aquariumunterschrank, zu investieren.