Home / Aquarienpumpe & Aquarienfilter / Aquarienfilter gehören in jedes Aquarium

Aquarienfilter gehören in jedes Aquarium

Es handelt sich hierbei um Wasserfilter, die für das Wasser im Becken verantwortlich sind. Sie filtern und reinigen das Becken und regen zudem die biologischen Prozesse im Aquarium an. Schadstoffe werden so abgebaut und das gefährliche Ammoniak wird so in ein harmloses Nitrat abgebaut.

Innenfilter und Aussenfilter

Damit ein Aquarium schön sauber bleibt, muss daher ein Filter eingebaut werden. Hierbei unterscheidet man zwei Typen. So gibt es die Innenfilter und die Außenfilter. Wie die Namen schon verraten, sind auch die Standorte der beiden Filter klar definiert. Der eine Filter liegt im Wasser, währen der andere außerhalb angebracht ist.

Die Innenfilter bestehen oft aus Schaumstoff und werden auch gerne als Schaumstoff-Patronenfilter bezeichnet. Anfängeraquarien und kleinere Aquarien werden gerne mit diesem Typ Filter ausgestattet. Zudem sind sie preiswert und leicht anzuwenden, was für einen Laien die perfekte Lösung ist.

Außenfilter sind größer und sorgen auch bei größeren Becken für klares Wasser. Sie sind leichter zu säubern als Innenfilter und gelten auch in der Filterleistung als effektiver.

Vor und Nachteile Innen und Aussenfilter

Beide Filter haben immer Vor- und Nachteile. Geht es um die einfache Montage, dann punkten die Innenfilter, da sie meist nur an den Rand des Aquariums gehängt werden. Innenfilter besitzen eine eingebaute Pumpe. Die Pumpe befindet sich im Wasser und kann so bei Undichtigkeit nicht aus dem Aquarium entweichen.

Der Nachteil liegt im optischen Bereich. Sie nehmen Platz im Aquarium weg und sind sichtbar. Außenfilter hingegen sind nahezu unsichtbar. Die Filtertechnik lässt sich leicht im Unterschrank verbauen, was mehr Platz im Becken lässt.

Unterteilung Aussenfilter

Stellt sich nun die Frage, welchen Filter man einbauen soll. Die außen liegenden Filter werden wiederum unterteilt. Hier findet man die Sandfilter, die Rucksackfilter und die Riesenfilter. Sandfilter arbeiten mit Druck und das Wasser wird durch eine Sandschicht durch den Filter gedrückt.

Bei den Riesenfilter wird das Wasser über ein Medium nach unten gepresst. Hierbei wird es mit Sauerstoff angereichert. Der Rucksackfilter befindet sich im Inneren des Aquariums, jedoch außerhalb des Wassers.

Zur Reinigung befinden sich im Filter

  • Tonperlen
  • Filterwatte
  • Keramikteile
  • Glasröhrchen.

Profis setzten Innenfilter in Kombination mit Außenfilter ein, so kann ganz sicher gehen, dass das Wasser sauber und klar ist.