Home / Aquaristik / Aquaristik zuhause?

Aquaristik zuhause?

Wer sich zu Hause mit der Aquaristik beschäftigt benötigt dazu auch Aquarien. Dabei gibt es sehr viele verschiedene, die sich aber alle in ihrer Funktion als Behälter für Lebewesen unter Wasser nicht unterscheiden. Lebewesen unter Wasser, damit sind alle arten von Fischen, Muscheln, Krebse, Wirbellose Tiere und natürlich auch Pflanzen gemeint.

Aquaristik zuhauseQuelle: goceristeski/Depositphotos.com
Aquaristik zuhause

Aquarien sind also dazu gemacht, ein kleines Stück der wunderschönen Meerwelt zu sich nach Hause zu holen. Dabei ist alles in Glas gehalten, damit man auch schön alles sieht, was in dem Becken so alles vor sich geht. Aquarien gibt es auch in größerem Maße und vor allem in Zoos werden immer wieder Besucher von den großen Aquarien angelockt.

Wer sich dazu entscheidet der Aquaristik als Hobby nach zu gehen, der sollte sich im Voraus genau informieren was da auf einen zu kommt, denn es geht nicht darum einfach Aquarien zu füllen und Fische einzusetzen, sondern diese Lebewesen wollen auch gepflegt und vor allem unter den richtigen Bedingungen leben.

Für Anfänger empfiehlt sich wohl die Nano-Aquaristik oder etwa Süßwasseraquarien, die man sich schon fertig kaufen kann. Sie beinhalten die geeignete Beleuchtung, einen Aquariumfilter sowie in der Regel eine Stabheizung. Während früher sehr viel Wert auf die Unterscheidung von Aquarien mit Kalt- oder Warmwasser gelegt wurde, kann man die Aquarien von heute sehr viel genauer in sehr unterschiedlicher Kriterien klassifizieren.

Merkmal hierfür ist beispielsweise das Wassers und der darin gelösten Inhaltsstoffe, nach denen es sich entscheidet, welche Tiere überhaupt in diesen Arten von Aquarien leben können. Ausschlaggebend hierfür sind die Temperatur und die Wasserbedingungen. Viele Tiere brauchen unterschiedliche Arten von Aquarien. Vielleicht ein so genanntes Strömungsbecken? Welche Temperatur brauche ich für welchen Fisch? Das sind alles Fragen, die man sich vor dem Kauf von Aquarien beantworten sollte.

Unbedingt benötigt man einen Filter, der das Wasser reinigt und auch sauber hält. Pflanzen können dazu auch geeignet sein. Die richtige Beleuchtung sollte man sich ebenfalls zulegen und eine Heizung braucht man auch. Ein Thermometer ist notwendig, damit man die Wassertemperatur regelmäßig messen kann, einen Schlauch, einen Eimer, einen Kescher, die richtige Nahrung und so weiter. Aquarien werden von sehr vielen vor allem auch deswegen gehalten, weil sie einfach einen sehr beruhigenden Effekt haben. Vor allem in einem Büro wird die Nano-Aquaristik sehr häufig angewandt. Dabei spielt die Dekoration der Aquarien ein sehr wichtige Rolle. Es gibt wirklich sehr viele schöne Dekor-Materialien, mit denen man seine Aquarien verschönern kann.