Home / Aquarienbeleuchtung / Aquarium Beleuchtung

Aquarium Beleuchtung

Zur Aquarium Beleuchtung gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Lampen beim Aquaristik-Shop Ihres Vertrauens. Für Neu-Aquarianer ist es nicht leicht, sich für die richtige Aquarium Beleuchtung zu entscheiden.

Tageslichtlampen

Tageslichtlampen ermöglichen es, Ihre Fische so zu sehen, wie sie in ihrem natürlichen Lebensraum aussehen, so als ob die Sonne in Ihr Aquarium scheint. Sie erzeugen eine angenehme optische Wirkung und betonen das Funkeln und die Farbe Ihrer Fische. Farben erscheinen kräftiger und intensiver.

Tageslichtlampen haben eine hohe Farbtemperatur und unterstützen somit außerdem die Photosynthese, einen für Pflanzen lebenswichtigen Vorgang in den Blättern, bei dem CO2 in Sauerstoff umgewandelt wird, und Nährstoffefreigesetzt werden.

Ist die Lichtintensität zu niedrig oder das Licht-Spektrum falsch gewählt, kann es zu Pflanzensterben kommen, da die gebildeten Nährstoffe nicht für die Pflanze ausreichen. Eine Tageslichtlampe ist folglich für das Pflanzenwachstum in Ihrem Aquarium sehr gut geeignet.

Dauer der täglichen Beleuchtung

Auch die tägliche Dauer der Aquarium Beleuchtung spielt für das Pflanzenwachstum eine große Rolle. Werden Ihre Pflanzen täglich weniger als 10 Stunden beleuchtet, so werden sie nur mittelgroß. Je länger die tägliche Beleuchtung, desto besser das Pflanzenwachstum und desto größer werden Ihre Pflanzen.

Allerdings sollte man eine Beleuchtung von mehr als 12 Stunden vermeiden, da Pflanzen auch eine Dunkelphase benötigen. Diese Ruhephase sollte mindestens 3-6 Stunden betragen.

Wo bekommt man gute Angebote über Leuchtstoffröhren

Im Handel wird eine Vielzahl von Leuchtstoffröhren angeboten, mit unterschiedlichsten Spitzen und Lücken im Farbspektrum. Diese Lücken, so genannte Algenlöcher, dämmen das Algenwachstum ein.

Neben Leuchtstoffröhren gibt es HQI-Lampen, die es jedoch nur in wenigen Farben, wie Neutralweiß, Tageslicht und Seewasser gibt. Meist werden sie in der Meerwasseraquaristik angewandt. HQL-Lampen gibt es nur in den Farben Warmweiß und Warmton (mit einem besonders hohen Rotanteil). Sie werden ausschließlich in offenen Aquarien und Aquarien bis zu 70 cm Höhe verwandt.

Ernergiesparlampen sind nicht geeignet

Energiesparlampen oder haushaltübliche Leuchtstoffröhren sind für den Einsatz in Aquarien nicht geeignet, da Ihre Farbtemperatur nicht ausreicht, um die Pflanzen ausreichend zu versorgen.

Die richtige Aquarium Beleuchtung sorgt auch dafür, dass sich das Algenwachstum und der Wasserverbrauch in Ihrem Aquarium in Grenzen halten.

Elektronische Dimmung der Beleuchtung

Da ein Aquarium einen Ausschnitt der natürlichen Verhältnisse wiedergeben soll, ist eine Aquarium Beleuchtung mit elektronischer Dimmung besonders gut geeignet. Die Dimmung ermöglicht es, den Übergang von Tag und Nacht möglichst realistisch nachzuahmen. Außerdem werden Ihre Fische weniger gestresst, als beim plötzlichen Ein- und Ausschalten der gesamten Lichtmenge.

Neben der klassischen Aquariumabdeckung mit 2 oder mehr Leuchtstoffröhren gibt es auch Hänge- und Aufsatzleuchten, für den Fall, dass Sie Ihr Aquarium oben offen lassen möchten.