Home / Aquaristik / Was sind Aquarienkombinationen?

Was sind Aquarienkombinationen?

Aquarien werden in der Regel unterschieden zwischen Süßwasser und Salzwasseraquarien. Viele Aquarienbesitzer haben sowohl Süß- als auch Salzwasseraquarien in ihren Räumen stehen. Aquarienkombinationen bieten die Möglichkeit beides zu versorgen sowohl Salzwasserbewohner als auch Süßwasserbewohner, denn sie sind so ausgelegt das sie in jedem Fall optimal ausgestattet sind. Aquarien finden sich in immer mehr Wohnzimmern und Wohnräumen wieder weil die Aquaristik in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden hat. Was auch nicht von ungefähr kommt denn Aquarien üben auf jeden Menschen eine positive Wirkung aus und sind auch kein langweiliges und alltägliches Hobby. Aquarien fordern sehr viel Zeit, Pflege und Fachwissen von ihren Betreibern ab.

Bei Aquarien ist es nicht damit getan zum Fachhändler zu gehen sich eine Aquariumkombination zu kaufen und diese dann aufgebaut mit Wasser und Tieren zu füllen. Es erfordert weit mehr Geduld und Arbeit als zunächst vermutet wird. Um Aquarien zu beleben muss sich erst mal festgelegt werden auf deren Bewohner und um die herum wird dann die Aquarienkombination praktisch herum gebaut. Abhängig von welchen Tieren wir ausgehen werden die Aquarien auch entsprechend angelegt.

Dies fängt schon mit dem Sand der als Bodenbelag dient an, ihn gibt es in verschiedenen Farben so das auch ein wenig Kreativität erlaubt ist um fürs Auge des Betrachters die Aquarien interessant zu gestalten.

Weiter ist bei den Aquarien zu beachten das am Grund genügend Möglichkeiten vorhanden sein müssen das sich die Fische zurückziehen können denn auch wenn es weit verbreitet ist das Fische niht schlafen, sie tun es doch und dazu ziehen sie sich gerne in Höhlen oder Löcher zurück. Die Bepflanzung der Aquarien sorgt für den optimalen Sauerstoffgehalt den die Bewohner fordern.

Diese sollte auch den Bewohnern der Aquarienkombination angepasst werden denn Unterwasserbewohner sind meist sehr sensible Tiere, wenn da in der Umgebung was nicht nach ihrem natürlichen Lebensraum kommt kann es zum Verlust des gesamten Bestandes kommen.

Aquarien können erst dann „belebt“ werden wenn alle Voraussetzungen geschaffen sind das sich die Bewohner der Aquariumkombination auch so fühlen wie in ihrem natürlichen Lebensraum. Denn das ist der eigentliche Sinn der Aquaristik, Tieren einen künstlich geschaffenen Lebensraum zu bieten der dem natürlichen so nahe wie möglich kommt.

Um dies zu erreichen ist natürlich viel Know-how und Fingerspitzengefühl nötig. Aquarien sind ein sehr empfindlicher Mikrokosmos der durch die geringste Irritation kippen kann, sprich die Wasserqualität wird schlechter und die Bewohner darin gehen im schlimmsten Falle ein.